Stoffmaske reinigen

Sie möchten wissen, wie Sie Stoffmasken am besten reinigen? Wir zeigen Ihnen in unserem Ratgeber verschiedene Möglichkeiten, Schutzmasken zu reinigen und unsere Empfehlung der besten Atemschutzmaske.

Arten eine Stoffmaske nicht zu reinigen

Aufgrund der Maskenpflicht suchen viele Menschen nach einer wiederverwendbaren Atemschutzmaske zum langfristigen Schutz vor Viren, die sie reinigen können. Es gibt mittlerweile viele Methoden, wie Sie Masken aus Stoff oder Einwegmasken reinigen können. Allerdings finden sich immer wieder nicht sehr seriöse Anleitungen vor allem im Internet, die eine falsche Methode zur Reinigung von Masken erklären.

Wir zeigen Ihnen, was Sie beim Reinigen von Stoffmasken beachten sollten und welche Fehler Sie beim Reinigen von Schutzmasken beachten sollten. Denn nur durch eine ordnungsgemäße Reinigung der Maske bleibt der Schutz von Mund und Nase vor eindringenden Viren, wie dem Corona-Virus erhalten.

Stoffmaske nicht im Backofen reinigen

Die erste Methode, wie Sie vermeintlich Masken und Mundschutz reinigen sollten, ist der Gebrauch eines Backofens. Dabei wird laut vieler Internet Videos die Maske bei mehr als 100 Grad Celsius in den Backofen gelegt. Die hohe Temperatur soll Viren und andere Tröpfchen aus dem Stoff der Maske nach mehreren Minuten abtöten. Prinzipiell ist es auch richtig, dass bei hohen Temperaturen ab 60 Grad Celsius, schädliche Erreger abgetötet werden.

Um Ihre Maske zu reinigen, ist der Backofen allerdings nicht geeignet. Denn die zirkulierende Luft im geschlossenen Backofen führt dazu, dass der Mundschutz austrocknet. Da der Mundschutz aus Vlies oder Stoffmasken aus Baumwolle sehr leicht entzündlich sind, ist diese Methode zur Reinigung der Stoffmaske sehr gefährlich. Denn eine trockene Maske bei mehr als 100 Grad Celsius im Backofen ist schnell entflammbar.

Selbst bei nur geringen Temperaturen und wenigen Minuten ist der Backofen die falsche Methode, um eine Maske zu reinigen. Denn viele Masken besitzen einen Filter oder ein Kunststoffventil. Der Filter und das Ventil können schnell beschädigt werden. Die Folge ist, dass die Maske Mund und Nase nicht mehr richtig vor eindringenden Viren schützen kann.

Deshalb raten wir dringend davon ab, eine Maske aus Stoff oder anderen Mundschutz im Backofen zu reinigen.

Unsere Empfehlung: Hochwertige Stoffmasken zum Schutz vor Viren

Einfache Stoffmasken und ein selbstgenähter Mundschutz schützten nur zu 5% vor Viren und Tröpfchen. Wenn Sie einen langfristigen Schutz von Mund und Nase benötigen, empfehlen wir die hochwertige Stoffmasken, die wiederverwendbar sind und die Sie reinigen können.

Tipp: Sie sind auf der Suche nach einer hochwertigen Mund- und Nasenschutz Maske? Dann können wir Ihnen diese 4 Versionen aus unserem Shop empfehlen.

1. FFP2 Atemschutzmaske Made in Germany: Erste CE zertifizierte FFP2 Maske 100% in Deutschland hergestellt mit 98% Filterwirkung

2. KN95 Atemschutzmaske: Hohe Schutzwirkung  und nach FFP2 Standards getestet und CE-zertifiziert.

3. Nanosilver Atemschutzmaske: Deutlich hochwertiger als eine einfache Mund und Nasenschutzmaske, waschbar, hoher Tragekomfort, schützt auch andere, falls Sie unwissend infiziert sind.

4. 3-Lagige Mund-Nasenschutzmasken: Günstig, 3-lagig, einfache Anwendung, 50er Packung

Weitere Infos, auch zur Verfügbarkeit in unserem Shop.

Stoffmasken nicht in der Mikrowelle reinigen

Eine weitere Methode, wie Sie mittels Haushaltsgeräten eine Maske desinfizieren könnten, ist die Reinigung in der Mikrowelle. Durch die Mikrowellen und das Erhitzen sollen Viren abgetötet und die Maske innerhalb weniger Minuten gereinigt werden. Was nach einer schnellen Möglichkeit klingt, um die Maske zu reinigen, kann schnell zu einem gefährlichen Brand führen.

In Tests wurde gezeigt, dass eine Maske in wenigen Minuten in der Mikrowelle anfängt zu qualmen und sogar zu brennen. Vor allem Masken mit metallischen Filter oder Nasenbügel können zu einem schlagartigen Erhitzen der Maske führen und einen Brand verursachen. Somit wäre nicht nur die Maske, sondern auch die Mikrowelle schnell zerstört und der Schaden ist durch diese vermeintlich einfache Methode größer als die Zeitersparnis.

Aber auch bei Masken mit einem Kunststoffventil ist die Reinigung in der Mikrowelle nicht ratsam. Die Mikrowellen zerstören schnell die Struktur des sehr empfindlichen Kunststoff-Ventils. Danach bietet die Maske keinen Schutz von Mund und Nase vor eindringenden Viren, wie dem Corona-Virus.

Deshalb raten wir dringend von einer Reinigung von Masken und Mundschutz in der Mikrowelle ab.

Stoffmasken nicht desinfizieren

Eine verbreitete Methode, um eine Maske oder einen Mundschutz zu reinigen, ist der Griff zum Desinfektionsmittel. Zum Reinigen einfach das Desinfektionsmittel auf die Maske geben und trocknen lassen? Leider geht das nicht so einfach. Zwar ist das Desinfizierung von Händen oder Oberflächen in Zeiten von Corona sehr sinnvoll, aber nicht für Masken oder Mundschutz empfehlenswert. Denn um Viren von Stoffen effektiv zu isolieren, benötigen Sie eine hohe Temperatur ab 60 Grad Celsius und idealerweise ein Desinfektionswaschmittel.

Eine Maske zu desinfizieren ohne sie zu waschen, ist nicht sinnvoll. Denn der hohe Alkoholanteil kann die Struktur der Maske beschädigen. Vor allem hochwertige Stoffmasken aus verdichteter Baumwolle sollten nicht desinfiziert werden.

Wir empfehlen daher Masken und Mundschutz nicht zu desinfizieren, sondern richtig zu waschen.

Wichtiger Hinweis:

Die Schutzwirkung von Stoffmasken ist nicht mit einer CE-zertifizierten- FFP2 und KN95 Schutzmaske zu vergleichen. Bei diesen beiden Produkten ist die Wirkung deutlich höher! Falls Sie selbst zur Risikogruppe gehören oder mit einer Risikogruppe häufigen Kontakt haben, raten wir Ihnen, zu diesen zwei Produkten zu greifen. Ebenfalls in unserem Shop erhältlich.

Wie Sie Stoffmasken am besten reinigen

Wenn Sie eine Maske zum erneuten Schutz von Mund und Nase richtig reinigen wollen, empfiehlt es sich, diese zu waschen. Welche Masken Sie wie waschen sollten, möchten wir Ihnen im folgenden Abschnitt erklären.

Einfache Stoffmasken in der Waschmaschine reinigen

Wenn Sie Masken selber nähen, sollten Sie darauf achten, dass der Stoff für die Waschmaschine geeignet ist. Auch einfache Behelfs Masken und Community Masken sind meistens für das Waschen in der Waschmaschine geeignet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie beim Hersteller direkt nach.

Wenn Sie Ihre Stoffmasken in der Waschmaschine waschen möchten, sollten Sie die Maske bei mindestens 70 Grad Celsius und Vollwaschmittel waschen. Die hohe Temperatur und das Waschmittel isolieren Viren und andere Tröpfchen aus der Maske. Alternativ können Sie einfache Stoffmasken aus Baumwolle bei 60 Grad Celsius unter Verwendung von Desinfektionswaschmittel waschen. Das spezielle Waschmittel tötet Viren und Tröpfchen bereits bei geringeren Temperaturen. Auch die Maske wird bei 60 Grad Celsius besser geschont, was Ihnen einen langfristigen Schutz von Mund und Nase gewährt.

Nach dem Waschen in der Waschmaschine wird die Maske am besten an der Luft getrocknet. Wenn die Maske vollständig trocken ist, können Sie diese erneut tragen.

Achten Sie darauf, dass die Maske keinen Filter und kein Ventil hat. Denn Stoffmasken mit zusätzlichem Zubehör gehören, wie Masken aus verdichteter Baumwolle zu hochwertigen Stoffmasken und müssen anders gereinigt werden. Wir erklären Ihnen im folgenden Abschnitt, wie Sie hochwertige Masken am besten von Hand waschen können.

Hochwertige Stoffmasken von Hand waschen

Auch hochwertige Stoffmasken können Sie waschen. Viele hochwertige Stoffmasken haben einen Filter, ein Ventil, elastische Ohrlaschen oder Gummibänder oder sind aus verdichteten Stoffen, wie Baumwolle gefertigt. Hochwertige Stoffmasken bieten anders als einfache Stoffmasken einen viel höheren Schutz von Mund und Nase vor eindringenden Viren und schützen andere Menschen besser als einfache Masken oder Mundschutz vor einer Infektion mit Tröpfchen wie dem Corona-Virus.

Wir empfehlen hochwertige Stoffmasken per Hand zu waschen. Einfach Wasser im Wasserkocher erhitzen und das Wasser in einen Topf geben. Die Maske wird bei 60 Grad Celsius und etwas Feinwaschmittel oder Desinfektionswaschmittel mit den Händen für 10-15 Minuten gereinigt. Anschließend können Sie die Masken einfach an der Luft trocknen lassen. Sobald die Atemschutzmasken wieder trocken sind, können diese für den erneuten Einsatz getragen werden.

Vor allem bei Masken mit Gummibändern ist es empfehlenswert diese per Hand zu waschen. Denn das Waschen in der Waschmaschine bei hohen Temperaturen und Umdrehungen führt dazu, dass die elastischen Gummibänder ausleiern. Beim erneuten Tragen fällt dann schnell auf, dass die Maske nicht mehr richtig sitzt. Der Schutz von Mund und Nase ist dadurch nicht mehr zu 100% gewährleistet, da Viren schnell wieder an der freiliegenden Stellen der Maske eindringen können.

Stoffmasken durch Bügeln reinigen

Auch das Bügeln von Stoffmasken kann nicht nur zum besseren Aussehen der Maske beitragen, sondern die Schutzmaske reinigen. Durch die hohen Temperaturen von 70 Grad Celsius und mehr werden Viren und Tröpfchen in der Maske beim Aufdrücken erhitzt und zerstört. Der heiße Dampf hilft zusätzlich die Wärme in den Stoff zu drücken.

Vor allem bei mehrlagigen Masken ist eine Reinigung mit dem Bügeleisen nach dem Waschen sinnvoll. Mit dem Bügeln als zusätzliche Reinigungs-Methode gehen Sie ganz sicher, dass die Maske nicht nur wieder glatt und ordentlich aussieht, sondern für das erneute Tragen den ursprünglichen Schutz hat.

Die beste Stoffmaske – Einfach zu reinigen und hoher Schutz

Wenn Sie einen guten Atemschutz für den Alltag suchen, können wir Ihnen die Nano Silber Maske empfehlen. Diese ist waschbar und mehrfach wiederverwendbar. Für Risikopatienten und Personen mit hohem Schutzbedarf sind FFP2 Masken Made in Germany empfehlenswert.

Weitere hochwertige Masken finden Sie in unserem Shop

Stoffmaske reinigen

Stoffmaske reinigen Sie möchten wissen, wie Sie Stoffmasken am besten reinigen? Wir zeigen Ihnen in unserem Ratgeber verschiedene Möglichkeiten, Schutzmasken zu reinigen und unsere Empfehlung

Beitrag jetzt lesen! »