Atemschutzmasken für Brillenträger

Sie tragen eine Brille und suchen eine Maske, die sie sicher vor Viren schützt und zudem einen hohen Tragekomfort hat? Wir zeigen Ihnen in unserem Ratgeber, welche Atemschutzmasken für Brillenträger am besten geeignet sind. 

Unterschiedliche Masken für Brillenträger

Nicht jede Brille ist gleich und so ist es auch bei Atemschutzmasken. Denn zuerst ist es wichtig, zu wissen, für welchen Bedarf die Maske benötigt wird. Erst dann lässt sich die perfekte Kombination mit einer Brille herstellen. Halbmasken sind für Träger von Brillen eine der besten Lösungen, da sie sowohl Mund als auch Nase abdecken, aber nicht über die Brille gezogen werden müssen. In unserem Ratgeber zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile von Halbmasken für Brillenträger.

Ein einfacher Mundschutz

Einfache Mund-und-Nasen-Schutzmasken (MNS) bedecken mit sehr dünnen Lagen Mund und Nase. Diese Masken lassen sich problemlos unter der Brille fixieren und mit einem Kopfband festbinden. Der Vorteil von sehr dünnen Atemschutzmasken für Träger von Brillen ist der geringe Atemwiderstand. Der Atem kann sehr gut durch die Maske entweichen und die Brillengläser beschlagen nicht so schnell. Allerdings ist der Schutz vor Partikeln, wie Staub, Tröpfchen oder Viren sehr begrenzt. Die Atemluft des Brillenträgers wird gefiltert, aber die Luft in der Umgebung wird nur sehr begrenzt gefiltert, sodass der Eigenschutz kaum vorhanden ist.

Unsere Empfehlung:

Wenn Sie eine Brille tragen und sich selbst vor einer Ansteckung oder Infektion schützen wollen, raten wir, zu höherwertigeren Atemschutzmasken zu greifen.

Höherwertige Atemschutzmasken für Brillenträger

Zu den höherwertigen Atemschutzmasken gehören FFP Masken, KN 95 Atemschutzmasken sowie N95 Atemschutz.
FFP Masken sind gemäß einer EU Norm Schutzklasse zertifiziert. Die Schutz-Stufe reicht von FFP 1 bis FFP 3. Der Schutz vor Partikeln steigt mit der Schutz-Stufe.

KN 95 ist die chinesische Zertifizierungsklasse von Atemschutzmasken. KN 95 Masken sind den FFP 2 Masken sehr ähnlich und daher als Äquivalent anzusehen.

N 95 ist die amerikanische Bezeichnung für höherwertige Atemschutzmasken. Ein N 95 Atemschutz ist ebenfalls ein Äquivalent zur europäischen FFP 2 Maske.

Atemschutzmasken für Brillenträger mit harter Schale

Bei Masken mit harter Schale ist der Schutz im Bereich Mund und Nase sehr hoch, da Partikel durch eine stark komprimierte Schutzschicht hindurch müssen. Leider ist der Tragekomfort für Brillenträger bei billigen Masken sehr begrenzt. Grund dafür ist der hohe Atemwiderstand. Die Luft zirkuliert sehr stark im Inneren der Maske sodass eine Brille schnell beschlägt.

Nachteil von billigen Masken mit harter Schale

Das Abwischen mit einem Taschentuch schafft nur kurzfristige Abhilfe und ist zudem gefährlich, da Viren über die Hände unter die Brille in die Augen gelangen können. Während des Tragens einer Atemschutzmaske raten wir, nicht unterhalb der Brille zu greifen.

Wichtiger Hinweis:

Um einem Beschlagen der Brillengläser vorzubeugen, hilft ein metallischer Nasenbügel. Diesen sollten Brillenträger so fest wie möglich an der Nase fixieren, um ein Entweichen der Luft in Richtung Brille zu verhindern. Sollte die Atemschutzmaske keinen Nasenbügel besitzen, ist sie für Brillenträger zwar nutzbar, aber der Tragekomfort leidet und ist stark eingeschränkt. Für Brillenträger, die in der Industrie arbeiten, ist eine FFP 2 Maske oder Staubmaske mit Ventil empfehlenswert.

Atemschutzmasken für Brillenträger mit flexibler Hülle

Wenn Sie eine Brille tragen, müssen Sie nicht zwingend auf den hohen Tragekomfort einer anschmiegsamen Maske verzichten. Denn im Bereich höherwertiger Atemschutzmasken gibt es Masken, die Sie tragen können, ohne dass die Brille beschlägt.

Die beste Atemschutzmaske für Brillenträger

Hochwertige FFP2 Masken bieten nicht nur einen hohen Schutz, sondern verfügen über einen metallischen Nasenbügel. Dieser ist sehr flexibel und lässt sich gut an der Nase fixieren, sodass keine Luft zur Nase durchdringt. 

Für den höchsten Eigenschutz sowie einen hervorragenden Tragekomfort sind unsere FFP2 Masken Made in Germany bestens geeignet. Diese sind sogar bei ordnungsgemäßer Lagerung mehrfach verwendbar. Weitere Infos finden Sie auf den entsprechenden Produktseiten unserer Masken im Shop.